Radtour am Tag der Mühlen

Am Pfingstmontag, den 6. Juni 2022 bieten wir eine geführte Radtour zu einigen Mühlen, um die Nutzung der Wind- und Wasserkraft zu erleben.

Nach der Bahnanreise in den westf. Mühlenkreis nahe Minden radeln wir zu dem Grenzdorf Frille und weiter im Tal der Weser.  Mühlen strecken ihre Flügel in den Wind oder ihre Räder in einen Bachlauf. Nahe Heimsen verlassen wir das Wesertal und folgen einem Routenverlauf unterhalb der Rehburger Berge zurück nach Wunstorf.
Auf kurzen Streckenabschnitten nutzen wir Schotter- und Wirtschaftswege.  Streckenlänge ca.  75 km. Bitte an Selbstverpflegung denken.  Bahnanreisende bitten wir um Kontaktaufnahme Telefon 0171 2987849. Treffpunkt ist der Bahnhof Wunstorf, Ausgang ZOB um 9 Uhr.    

Stadtradeln – Auftakt 29. Mai

Vom 29. Mai bis zum 18. Juni 2022 findet in der Region Hannover wieder das Stadtradeln statt. 

Vom 29. Mai bis zum 18. Juni 2022 findet in der Region Hannover wieder das Stadtradeln statt. Eine einfache Anmeldung ist auf www.stadtradeln.de z.B. im Team „ADFC-Wunstorf“ möglich. Die (all)täglichen Radel-Km und die Länge der besonderen oder Ausflugs-Radtouren gern zum jeweiligen Datum eintragen.

Postkarte DIN A6 VeloFamilyTour 2022

 

 

Fahrradparkhaus in Bau

Das Fahrradparkhaus am zentralen Omnibusbahnhof (ZOB), am Bahnhof Wunstorf befindet sich in Bau. Unser Foto vom 2. Mai zeigt den Beginn des Hochbaues.

Instandhaltung Radwege

Fahrradstraße Stiftsstraße
Zum einen muss der mittige Fahrradstreifen erneuert werden. Zum zweiten muss ein eingeschränktes Haltverbot den Radfahrenden eine Begegnung ermöglichen.
StiftsstraßeIn der Innenstadt Beschäftigte, Einkaufs- oder Touristik-Besucher und besonders auch Schüler aus oder in Richtung der östlichen Stadtteile sowie Hannover nutzen die Stiftsstraße. Der mittige Fahrradstreifen ist sehr holprig und löchrig. Notwendige Instandsetzungsmaßnahme: Erneuerung des Fahrradstreifens. Breite PKW u. ä. parken in den Fahrradstreifen hinein und schränken den Raum für Radfahrende bei Begegnungen ein. Notwendige Instandsetzungsmaßnahme: eingeschränktes Haltverbot, kein Dauerparken.

Rad- und Fußweg auf der ehem. Trasse der Steinhuder-Meer-Bahn.
Östlich der Hohenfelder Straße stellt die Beleuchtung dieser Strecke für Radfahrende ein Hindernis dar, denn die Abstände sind zu groß! Gegenverkehr – Rad, Fußgänger, Hund – sind erst sehr spät erkennbar. Eine durchgehende und gleichmäßige Beleuchtung ist hier der Wunsch von Alltagsradlern, die uns häufig zu Gehör kommen.

Diese Instandhaltungsforderungen haben wir der Stadt Wunstorf in einem Schreiben Mitte Februar 2022 zugetragen.  

 

Radtouren in 2022

Geführte Radtouren finden in 2022 statt, soweit die aktuelle Corona-Verordnung dies zulässt. 

Gern geben wir hier schon mal unsere Termine bekannt:

Sonntag 15.05.2022, 10.00 Uhr; Zum Geburtshaus von Wilhelm Busch
Geführte Radtour zum Kloster Loccum und zum Geburtshaus von Wilhelm Busch.

Pfingstmontag 06.06.2022, 9.00 Uhr: Tag der Mühlen
Rechts der Weser besuchen wir am „Deutschen Mühlentag“ eine Auswahl verschiedener Mühlen, um die Nutzung der Wind- und Wasserkraft zu erleben.

Sonntag 10.07.2022, 8.00 Uhr; Im Land des Hermann
Im Ostwestfälischen am Tal der Werre zum Bad Salzuflen und zu den Externsteinen im Naturpark Eggegebirge.

Sonntag 07.08.2022, 7.50 Uhr; Von der Weser zur Leine am Naturpark Vogler
Bodenwerder – Stadt des Lügenbarons, die Landschaft nahe dem Flüsschen Lenne und die Fachwerkstadt Einbeck bilden die Höhepunkte dieser Radtour.

Sonntag, 04.09.2022, 10.00 Uhr; Zur „kleinen Nienburgerin“
Geführte Radtour von der Grenze der Region Hannover zum Giebichenstein, nach Nienburg und zurück nach Wunstorf.

Treffpunkt ist jeweils der Bahnhof Wunstorf, Ausgang ZOB. Details können ab sofort im Veranstaltungsportal https://touren-termine.adfc.de eingesehen werden. Weitere Termine werden wir auch hier mit näheren Angaben benennen und freuen uns auf Radtouren zwischen Paula (die Windmühle in Steinhude) und Porta Westfalica.

Windmühle Paula; Kaiser-Wilhelm-Denkmal

8 Fragen u. Antworten zur Kommunalwahl

Mit dem Titel „Ihre Ziele zur Kommunalwahl“ haben haben wir den politischen Parteien 8 Fragen gestellt.
Z.B.: Unterstützen Sie ein sicheres Radwegenetz, welches alle Ortsteile Wunstorfs untereinander verbindet?

Hier die Fragen der ADFC Ortsgruppe Wunstorf im einzelnen:

  1. Welche drei Dinge wollen Sie im ersten Jahr einer möglichen Amtszeit umsetzen, um den Radverkehr zu stärken?
  2. Würden Sie sich für kurzfristige Verbesserungsmaßnahmen im Radverkehr einsetzen, da es bis zu einer Beschlussfassung zum überarbeiteten Radkonzept voraussichtlich noch 2 Jahre dauern wird?
  3. Sollte der Wunstorfer Haushalt einen Titel zur Verbesserung der Radverkehrsinfrastruktur erhalten?
  4. Soll Wunstorf mit einem entsprechenden Ratsbeschluss der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK) beitreten und versuchen, eine Zertifizierung als fahrradfreundliche Kommune zu bekommen?
  5. Wie sieht Ihr fußgänger- und fahrradorientiertes Verkehrskonzept aus?
  6. Die häufigste Ursache für schwere Fahrradunfälle sind laut Unfallstatistik „Fehler von Kraftfahrzeugfahrenden beim Abbiegen“. Wie wollen Sie das Risiko für Radfahrende an Kreuzungen senken?
  7. In welcher Form unterstützt Ihre Partei eine bessere Vernetzung von ÖPNV und Radverkehr?
  8. Unterstützen Sie ein sicheres Radwegenetz, welches alle Ortsteile Wunstorfs untereinander verbindet?

Die Antworten der Parteien – CDU, Bündnis 90/Die Grünen, SPD, AfD, FDP – veröffentlichen wir hier gern, um unseren Mitgliedern und anderen Interessierten eine Orientierung für die Wahl zur Verfügung zu stellen:

Antworten der CDU vom 08.06.2021

Antworten von Bündnis 90/DIE GRÜNEN vom 11.06.2021

Antworten der SPD vom 19.06.2021

Antworten der AfD vom 28.06.2021

Antworten der FDP vom 06.07.2021

Wir danken den Parteien bzw. unseren Gesprächspartnern für die detaillierten Ausführungen.

Ohne Umlaufschranke geht`s auch

Der Bahnüberweg Nordrehr /Osthannoversche Eisenbahn (OHE) hat zur Absicherung eine Schranken- und Lichtzeichenanlage bekommen. Die Umlaufschranken aus grauer Vorzeit sind verschwunden. Eine echte Bereicherung!
Jetzt gern mit Lastenrad, Kinderanhänger, Kinderwagen oder Tandem auf der Radroute Richtung Großenheidorn.

Fahrrad Klima Test

Macht Radfahren in deiner Stadt Spaß oder ist es Stress?

Sind Ampelschaltungen gut auf Radler abgestimmt? Sind Ziele zügig und direkt mit dem Rad erreichbar?

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer beim ADFC-Fahrradklima-Test 2020 ist wichtig. Die Ergebnisse der Umfrage haben sich in den letzten Jahren als wissenschaftliche Entscheidungsgrundlage für Politik und Städteplanung bewährt. Um aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten, muss ein Schwellenwert von Teilnehmenden erreicht werden. Dieser ist in Wunstorf mit 72 Teilnehmenden erreicht, doch jeder Teilnehmer ist wichtig.  Daher bis 30.11.2020 teilnehmen. 

https://fahrradklima-test.adfc.de/teilnahme

© ADFC Region Hannover 2022

Verwandte Themen